Spieltag 27.01.2019:

Großkampftag für den Post SV am heutigen Sonntag. Gleich vier Teams gingen an die Bretter. Aber nur eines konnte einen Sieg einfahren.



SC Lambsheim I – Post SV Neustadt I 6:2 Einen weiteren Schritt Richtung oberes Mittelfeld wollte unser Team beim Tabellennachbarn Lambsheim tun. Daraus wurde leider nichts. Die Bretter 1-3 gingen komplett verloren, Remis spielten Fecht, Bohne, Dincher und Wahl. Beim nächsten Spiel gegen Niederkirchen ist somit Wiedergutmachung angesagt.



Post SV Neustadt III – SK Frankenthal IV 2:6 Der erwartet schwere Gegner war Spitzenreiter Frankenthal beim Spiel unserer Dritten. Bei einem Unterschied von mehr als 300 DWZ Punkten im Schnitt wehrten sich unsere Spieler aber tapfer. Nils Koltzenburg (1498) zeigte weiterhin seine gute Form und remisierte an Brett 1 gegen Oskar Forsch (1815). Christian Herberger (1375) gelang ebenfalls ein Unentschieden gegen Ralf Frohnhäuser (1638). Sogar einen ganzen Punkt konnte Christian Sigl (1537) beisteuern. Er besiegte Eduardo Tsen de Araujo (1763).



Post SV Neustadt IV – SC Haßloch III 2:2 Leider nur zu dritt konnte unsere Dritte gegen Haßloch antreten. Richard Steinlechner glich das 0:1 mit einer überzeugenden Partie zügig aus. Mannschaftsführer Thomas Gößwald konnte ebenso einen Sieg einfahren, somit war das Unentschieden perfekt.



Post SV Neustadt V – SK Frankenthal IX 4:0 2 Bretter gewonnen, somit 4:0 ???? Die Gegner erschienen nur zu zweit, und da sowohl Carsten Kimmle als auch sein Sohn Jonathan ihre Partien siegreich bestreiten konnten, erhöhte unser Team sein Punktekonto auf 5:3 in der Kreisklasse B.

Seitenkopf